Radnetzplaner Mecklenburg-Vorpommern

Institut für heilende Medizin

Adresse

Dehmelstraße 23
18055 Rostock
Telefon: +4938125221925
Telefax: +493814922778
E-Mail: info@heilende-medizin.de
Website:

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Neben vielen Jahren allgemeinärztlicher Praxis gründete Dr. med. Susanne Kreft Anfang 2007 das Institut für heilende Medizin. Durch die intensive Beschäftigung mit der traditionellen chinesischen Medizin, mit Schmerztherapie und Naturheilverfahren und nach mehrjähriger Praxis auf diesen Gebieten wuchs die Sehnsucht, die Trennung zwischen Naturwissenschaft, Medizin und Spiritualität zu überwinden. Die Vision von einer menschlicheren und damit liebevolleren Medizin nahm Gestalt an.

institut_fuer_heilende_medizin_kreft_und_hasse - Institut für Heilende Medizin Dr. Susanne Kreft und Hugo Hasse

institut_fuer_heilende_medizin_kreft_und_hasse - Institut für Heilende Medizin Dr. Susanne Kreft und Hugo Hasse

Mit dem Institut ist ein Ort entstanden, der einen Raum für persönliche Entwicklung und Heilung eröffnet. Heilung bedeutet die Rückkehr zur Ganzheit in ein lebendiges Hier und Jetzt. Die Vergangenheit liegt hinter uns, die Zukunft vor uns, aber Leben ist jetzt.

Zu erkennen, dass jeder Mensch einzigartig ist, genau wie jedes andere Lebewesen, jede Blüte, jedes Kunstwerk, jeder Moment - das bedeutet, sich der bedingungslosen Liebe zu nähern. Diese Liebe, Dankbarkeit und Achtsamkeit sollte jeder Begegnung zwischen Menschen, auch der zwischen Arzt und Patient, innewohnen. Das allein ist die Basis für ein Vertrauensverhältnis, das weit besser geeignet ist als ein reines Vertragsverhältnis, um Heilung zu bewirken.

Nun haben wir auch ein Zuhause für das Institut gefunden: Im Rostocker Bahnhofsviertel und unmittelbarer Nähe zum Wasserturm entsteht Rostocks erstes Heilkundezentrum. Auch in seiner Geschichte hat diese großzügige Stadtvilla einiges zu erzählen. Heute befinden sich zwei Gedenktafeln am Haus. Die erste erinnert an den ersten Mieter (ab 1910) und später auch Besitzer dieses Hauses, Moritz Schlick, Physiker und Philosoph in Rostock. Die zweite Tafel wurde in Erinnerung an Albert Einstein enthüllt, der hier anlässlich der Vergabe der Ehrendoktorwürde durch die Universität Rostock im Jahre 1919 bei seinem Freund wohnte. Albert Einstein hat nur von einer einzigen deutschen Hochschule eine Ehrendoktorwürde erhalten - und das ausgerechnet in Medizin.

Wie kostbar ist solch ein heiliger-heilender Ort, an dem wir Kraft und Klarheit wie aus einer Quelle schöpfen können und der uns durch seine Heilkraft Zugang verschafft zu unserer eigenen kraftvollen Mitte und heilenden Natur.

Unser Team freut sich, Sie im "Einstein-Haus" in der Dehmelstr. 23, in der Nähe vom Rostocker Wasserturm begrüßen zu dürfen. Möge es zu heilsamen und schöpferischen Begegnungen an diesem Ort beitragen.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »