Radnetzplaner Mecklenburg-Vorpommern

Silke Louise Voß, Malerin

Adresse

Zum Burgwall 4
17194 Louisenfeld
Telefon: +49039926352070
E-Mail: silke.voss@gmx.de
Website:

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Phantasievoll, poppig, traumwandlerisch: Silke Louise Voß bekennt Farbe auf opulenten malerischen Gastmahlen, heiligen indischen Kuhrücken oder auf dem Rücken sprichwörtlicher Weisheiten. Motive der Großstadt-Szene kreuzt sie unverwechselbar mit Szenen vom Landleben.

Gastmahl - Gastmähler sind das Thema von Silke Julia Voß. In diesem

Gastmahl - Gastmähler sind das Thema von Silke Julia Voß. In diesem "Stillleben mit Perlsuppenhuhn" nimmt auch eine Mecklenburgerin Platz.

Was trägt frau eigentlich in der Badewanne? Hat so ein wasserfestes Eva-Kostüm auch Rüschen und Gummistiefeletten? Und geht die moderne Nixe geschminkt oder ungeschminkt ins Wasser? Derlei phantasievolle Fragen beantwortet Silke Louise Voß mit Farbe und Pinsel, und das auf farbenfrohe Weise. An ihren malerischen Tafeln lässt sie außerdem sämtliche Grande dames der Kunstgeschichte gemeinsam Platz nehmen: Manets schöne Olympia und Velazquez' zierliche Infantin, Liotards Schokoladenmädchen als Toulouse-Lautrecsche Serviererin eines Pariser Nachtlokals und Bonnards Klavierspielerin. Immer aber sind diese weiblichen, poppigen Figuren eigenwillige Varianten ihrer selbst, sind selbstbewusst introviertiert und philosophieren träumend und pfeifchenschmauchend in der Zinkwanne. Oder die Damen reiten auf heiligen indischen Kühen und dem Rücken sprichwörtlicher Weisheiten. Silke Louise Voß hat das künstlerische Handwerk im Fachbereich Kunsterziehung der Humboldt-Universität gelernt und das Wissen um die Malerei in der Sektion Kunstgeschichte der Freien Uni Berlin. Das Szene-Leben der Großstadt kreuzt sie nun in ihren Bildern mit Szenen aus dem Landleben, denn Silke Louise Voß lebt seit einiger Zeit als Malerin, Autorin, Journalistin und Illustratorin auf einem malerischen Bauernhof am Fuße der Mecklenburgischen Schweiz. Bescheinigt wurden ihr Anleihen bei der Art brut von Jean Dubuffet, beim Comic und der Modezeichnung. Zu sehen sind ihre Werke immer wieder in Ausstellungen, beispielsweise in Berlin-Kreuzberg, in den Märkischen Höfen Netzeband und in einer Dauerausstellung im Café Tortenhus Waren.

Atelierbesuche nach vorheriger telefonischer Absprache, aktuelle Ausstellungen siehe Künstler-Homepage.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »