Radnetzplaner Mecklenburg-Vorpommern

Kathrin Wetzel, Bildhauerin

Adresse

Gessin 12a
17139 Basedow
Telefon: +4903995721205
E-Mail: kinderhof-wetzel@web.de
Website:

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Graziös und anmutig scheinen ihre bronzenen Frauen durch Garten und Atelier zu wandeln. Auf dem schönen Gessiner Bauernhof kann man ihnen begegnen, den lebensgroßen Plastiken, die Kathrin Wetzel vor allem dem „schönen Geschlecht“ widmet.

Kathrin Wetzel hat sich mit 40 einen Traum erfüllt und noch einmal ganz neu orientiert. - Kathrin Wetzel

Kathrin Wetzel hat sich mit 40 einen Traum erfüllt und noch einmal ganz neu orientiert. - Kathrin Wetzel

Kathrin Wetzel ist eine Meisterin der weiblichen Figur. Ob es die verschmitzt in sich hinein Lächelnden, die Stillen, die Tänzerinnen oder die im Aufbruch zu einer Bewegung Befindlichen sind - die Atelier und Garten bevölkernden Plastiken atmen eine lockere Grazie und Lebendigkeit. So, als sei die Bildhauerin schon immer mit ihrem Metier vertraut gewesen. Dabei hat die gelernte Erzieherin erst mitten im turbulenten Familienleben, im Alter von vierzig Jahren, begonnen, Bildhauerei zu studieren. Und zwar bei einem Meister seines Fachs seinerseits, dem Bildhauer Thomas Jastram in Rostock. Ihrem Mentor ist die Künstlerin noch heute in Dank verbunden. Also hat sich die gebürtige Gielowerin in dem benachbarten Gessin in der Mecklenburger Schweiz am Bauernhof ein Scheunenatelier eingerichtet, wo sie sich nun vor Ort ganz in ihre Kunst versenken kann. Ihr Thema sind fast immer Frauen in allen Facetten: Frauen als Bronzeguss, in Gips, als Zeichnung; die Medusa, Andrea, die Kassandra, Anja, die kleine Tänzerin ... Immer sind diese anmutigen Figuren direkt nach Modellen entstanden. Kathrin Wetzel wagt sich auch an Ungewöhnliches: Frauen sind es zudem, die Bibelsprüche auf Bronzeplaketten für den Kapellen-Pilgerweg durch die Mecklenburger Schweiz illustrieren. Ein ebenfalls sehr interessantes Projekt ist weiterhin dem schönen Geschlecht gewidmet: Unter dem Titel „Die Schönheit des Verschiebenseins“ hat Kathrin Wetzel in Mecklenburg lebende Frauen porträtiert und diese erzählen lassen, weshalb sie hier leben. Wenn jemand Kathrin Wetzels Werke als sinnliche Erfahrung betrachtet, so bedeutet das für die Künstlerin den schönsten Erfolg.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »