Radnetzplaner Mecklenburg-Vorpommern

Die Kirche Kirch Grubenhagen St. Johannis

Adresse

Teterower Straße 1
17194 Vollrathsruhe
Telefon: +4903993371722
E-Mail: bernd-a@vonmaltzan.org

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Was es in alten Kirchen am Wegesrand alles zu entdecken gibt, wenn man sich die Mühe macht, ihre offene Pforte zu erklimmen. Die von Kirch Grubenhagen liegt nämlich auf einem beachtlichen Hügel der Mecklenburger Schweiz. Doch die Anstrengung wird nicht nur mit einem tollen Ausblick belohnt. Hier soll auch schon ein Kollege Luthers gepredigt haben.

Die wehrhafte Kirche thront auf einem Hügel. -

Die wehrhafte Kirche thront auf einem Hügel. -

Die trutzig auf einem Hügel gelegene Wehrkirche in Kirch Grubenhagen birgt ganz besondere Geheimnisse. Wer den wadenfreundlichen Miniberg zum Gotteshaus erst erklommen hat, wird im Innern mit dem Anblick einer hölzernen Decke belohnt, englischer Gusseisen-Architektur nachempfunden, wie sie auf dortigen Bahnhöfen oder Industrieanlagen zu finden war. Diese Besonderheit aus Gründerzeiten entstammt einer Idee Carl Friedrich von Maltzans, der in England oft Pferde kaufte. Überdies gilt es ein prächtiges Barock-Epitaph zu bewundern. Nicht sichtbar hingegen ist die Verbindung dieser Kirche zum Martin Luther. Offenbar hatten sich der als sehr gelehrter Herr bekannte Dietrich von Moltzan und der große Reformator seinerzeit persönlich kennengelernt, als der Edelmann in Wittenberge studierte. Jedenfalls als der alte Pfarrer Balthasar verstorben war, empfahl Luther den Geistlichen Johannes Frisius nach Kirch Grubenhagen. Und so stand hier ein Gotteshaus, in dem seit 1543 bereits evangelisch gepredigt wurde, noch bevor in Mecklenburg offiziell die Reformation eingeführt worden war. Das war nämlich erst 1549, wie Rainer-Michael Krüger aus dem benachbarten Klein Luckow weiß. Der historisch Interessierte hat jetzt eine Broschüre zum Thema verfasst, die in der Kirche zu haben ist. Initiiert hat die Herausgabe Bernd Freiherr von Maltzan, mit seiner Familiengeschichte sehr verbunden. Allerdings soll Frisius nicht lange in Kirch Grubenhagen gepredigt haben. „Schuld“ daran war dessen schlechte Aussprache, wie Krüger vermutet. Oder dass der Pfarrer kein platt konnte. Da sind die Mecklenburger eben stur. Die Kirche ist in den Sommermonaten jeweils dienstags und donnerstags zwischen 14 und 16 Uhr geöffnet.Für Führungen wenden Sie sich bitte an Elvira Ludwigs.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »