Radnetzplaner Mecklenburg-Vorpommern

Hof Weitenfeld

Adresse

Weitenfeld 1
19273 Vorderhagen
Telefon: +4903884421206
Telefax: +4903884421907
E-Mail: hof.weitenfeld@t-online.de
Website:

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Frische, unbehandelte Milch, Butter, Käse, Joghurt, Schlagsahne, Molke und Wurstspezialitäten - das alles erhalten Sie bei Hof Weitenfeld! Ob direkt auf dem Hof, bis vor ihre Haustür geliefert oder auf dem Wochenmarkt - die Milch wird direkt in der Hofmolkerei verarbeitet und erreicht sie damit immer so frisch wie möglich.

Das Team von Hof Weitenfeld begrüßt Sie gerne auf dem Hof! -

Das Team von Hof Weitenfeld begrüßt Sie gerne auf dem Hof! -

Der Hof Weitenfeld liegt wunderschön inmitten der saftigen Wiesen und fruchtbaren Äcker der Teldau direkt an der Elbe. Zum Hof gehören 160 Kühe sowie die weibliche Nachzucht. Insgesamt haben bei uns 360 Rinder ihr Zuhause. Bewirtschaftet werden derzeit 400 Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche. Wir sind Partner des UNESCO-Biosphärenreservates Flusslandschaft Elbe und setzen uns aktiv für eine nachhaltige Regionalentwicklung in der Biosphärenregion ein! Aus Verantwortung gegenüber unseren Verbrauchern und nachfolgenden Generationen haben wir uns 1994 entschlossen, neue Wege in der Landwirtschaft zu gehen. Die Herkunftsgarantie für unsere Erzeugnisse basiert auf der Tatsache, dass alle unsere Rinder bei uns auf dem Hof geboren und liebevoll aufgezogen werden. Außerdem erhalten die Tiere mit Ausnahme von Mineralstoffgemischen nur Futter, dass wir selbst angebaut und geerntet haben und welches dem natürlichen Ernährungsverhalten der Rinder entspricht. Somit geben wir den Einfluss auf die Inhaltsstoffe, die Reinheit und Qualität unserer Produkte in keiner Phase in die Hand anderer. Die Haltungsbedingungen unserer Tiere sind anerkannt artgerecht. Sie fühlen sich mindestens von Mai bis Oktober auf den Weiden und im Winter in komfortablen Ställen und auf ihren Strohbetten sichtbar wohl.
Von Ende April bis zum November haben unsere Ochsen Weidegang. Somit bekommt das sehr langsam wachsende Fleisch diese ganz besondere Qualität, die schon vor langer Zeit dem Mecklenburger Weideochsen zu Ruhm und auf das Mecklenburger Wappen verholfen hat. Von September bis April gibt es monatlich einen Schlachttermin, zu dem Sie Ihre Bestellung aufgeben können.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »