Radnetzplaner Mecklenburg-Vorpommern

Restaurant zur Schnursteinquelle

Adresse

Peeneweg 2
17168 Lelkendorf
Telefon: 03995629865
E-Mail: klausstanislaus@web.de
Website:

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Wissen sie, warum das Essen in der Schnursteinquelle so gut schmeckt? Weil ich das Kochen von meiner Mutter gelernt habe, und die war Köchin beim Gutsförster von Tellow.Probieren Sie es aus - herzlich willkommen!

Unser Restaurant ist nach dem Namen der Familie Schnurstein benannt, die sich 1830, nach dem Franzosenkrieg, hier ansiedelte. Die Legende erzählt, dass der Sohn Rudolf 104 Jahre alt wurde, weil er Zeit seines Lebens das gesunde, eisenhaltige Wasser der Quelle getrunken habe, die heute den Namen seiner Familie trägt.

Nach dem Franzosenkrieg entstanden um 1830 zwischen Neukalen und Lelkendorf zwei bäuerliche Anwesen. August-Friedrich Schnurstein überließ seinen Söhnen Ernst und Rudolf, genannt Wittkopp und Schwattkopp, sein Anwesen. Ernst verkaufte seins recht bald. Rudolf aber blieb mit seiner Frau und seinen Kindern auf seinem Anwesen- im Volksmund „Mückenhütte“ genannt. Rudolf wurde am 22.11.1869 geboren und starb 18.09.1973, also kurz vor seinem 104. Geburtstag!

Man sagt, aus Sparsamkeit, vielleicht auch aus Geiz, trank Rudolf Schnurstein das gesunde Quellwasser anstatt teurer Getränke. Die Lelkendorfer sind der Meinung, dass dies die Erklärung für das hohe Alter Rudolf Schnursteins sei. Und noch immer fließt das Wasser

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »