Radnetzplaner Mecklenburg-Vorpommern

Arboretum Crivitz

Adresse

Freiheitsallee
19089 Crivitz
Telefon: +4903863334046
E-Mail: juergen.heine@tele2.de
Website:

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Das Arboretum Crivitz ist ein 7 ha großer Baumpark mit Lehrpfaden, Schautafeln und Picknickmöglichkeiten. Zu sehen sind 132 verschiedene Baum- und Straucharten aus aller Welt.

Blühfläche für Insekten -

Blühfläche für Insekten -

Ein Ausflug in die weitläufige, ruhige Oase am Stadtrand von Crivitz ist erholsam und lehrreich zugleich: Durch blühende Wiesen und Baumreihen spazieren, die Blicke schweifen lassen, jede Menge über heimische wie „eingebürgerte“ Bäume und Sträucher erfahren.

Und: Es gibt wenige Orte, an denen ein Summen und Brummen noch so deutlich die Luft durchdringt wie im Arboretum. Längst haben auch Bienen, Schmetterlinge & Co. die Blühflächen und das Insektenhotel für sich entdeckt.

Als klangvoll erweist sich auch der Weg ins Grüne: Ein idyllischer Wanderweg ab Ende der Freiheitsallee eröffnet den Blick auf den Crivitzer See und die Altstadt, bevor es über eine kleine Holzbrücke auf die „Liebesallee“ geht: 132 über 120 Jahre alte Winterlinden, in denen zur Lindenblüte im Frühsommer das geschäftige Treiben der Bienen zu hören ist, säumen beidseitig den Weg, der schließlich auf das über sieben Hektar große Gelände führt. Einer aufgeklappten Weltkarte nachempfunden, wachsen im östlichen Teil Bäume und Sträucher aus Asien, in der Mitte Gehölze aus Europa, im Westen aus Amerika. Etwa 100 Baum- und 30 Straucharten sind angepflanzt, näher erklärt und beschrieben auf zwei Lehrpfaden. Der Gingko als Baum des Jahrtausends und ein Urwelt-Mammutbaum gehören ebenso zum Bestand wie Nachkommen der Ivenacker Eichen. Auch das genetische Material anderer knorriger, inzwischen zu Naturdenkmälern erkorenen Baumriesen wird im Rahmen der Aktion „Junge Riesen“ im Arboretum gesichert.

Das Arboretum ist ganzjährig geöffnet, der Eintritt ist frei. Führungen sind auf Anfrage möglich.

Weitere Schautafeln informieren über die Lebensgemeinschaft Hecke, ein Feucht- und ein Trockenrasenbiotop. Picknickbänke, ein Weidendom und eine überdachte Sitzgruppe laden zum Verweilen ein. Jährlicher Veranstaltungshöhepunkt ist die Mondscheinwanderung im Herbst. Begleitet von Eseln mit Leuchtgeschirr geht es durch die absolute Dunkelheit. Auf Teilnehmer warten musikalische und poetische Einlagen, zum Abschluss gibt es heiße Suppe und Glühwein.

Anfahrt/Parken

Von der Stadt Crivitz aus führen mehrere Wanderwege zum Arboretum. Besonders schön ist der Weg über die Freiheitsallee und Liebesallee. Am Ende der Freiheitsallee finden Sie Parkmöglichkeiten für Ihr Fahrzeug. In der Regel starten von hier auch die Führungen und Wanderungen

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »