Radnetzplaner Mecklenburg-Vorpommern

Touristinformation Lancken-Granitz

Adresse

Dorfstraße 8
18586 Lancken-Granitz
Telefon: +493830395678
Telefax: +493830387215

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Der Erholungsort Lancken-Granitz liegt in einer reizvollen Landschaft zentral zu den großen Badeorten Binz, Baabe und Sellin. Die 300-Seelen-Gemeinde war ehemals ein Fischer- und Bauerndorf, heute ist das wirtschaftliche Standbein der Tourismus.

Das beschauliche Dörfchen Lancken-Granitz liegt am bewaldeten Rand des Biosphärenreservats Südost-Rügen sowie am Naturschutzgebiet Neuensiener See. Der Ort, der ursprünglich nur Lancken hieß, kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Obwohl erst 1250 zum ersten Mal urkundlich erwähnt, war das Gebiet schon lange zuvor ein Siedlungsplatz der Ranen, einem slawischen Volk. Heute ist die Gemeinde ein ruhiges Urlaubsdomizil in traditioneller ländlicher Atmosphäre, die sich ideal für einen Wanderurlaub eignet.

Viele Rügenurlauber lieben den Urlaubsort wegen seines rustikalen Flairs, welches die vielen romantischen Reetdachhäuser mit ihren Bauerngärten sowie das altehrwürdige Pfarrhaus ausstrahlen. Auch die herrlichen Wandertouren sind ein Grund für die große Beliebtheit Lanckens. So führt ein herrlicher Wanderweg zum Jagdschloss Granitz. Dieses beherbergt ein Museum für fürstliche Wohnkultur auf Rügen sowie einen Aussichtsturm. Bekannt ist Lancken-Granitz wegen seines Gräberfelds geworden. Etwa einen Kilometer südwestlich des Ortes finden Besucher sieben gut erhaltene Großsteingräber aus der jüngeren Steinzeit.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »