Radnetzplaner Mecklenburg-Vorpommern

St. Paulkirche Bobbin (ev.)

Adresse

Oberdorf 6
18551 Bobbin
Telefon: +4938391366
Telefax: +4938391439952
E-Mail: altenkirchen@pek.de

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Die Bobbiner Kirche ist die einzige erhaltene Feldsteinkirche Rügens, die schon von weitem sichtbar auf einem Hügel liegt.

hv Kirche Bobbin1 - Kirche St. Pauli Bobbin

hv Kirche Bobbin1 - Kirche St. Pauli Bobbin

Die Kirche gehört seit 2006 zur Evangelischen Kirchengemeinde Altenkirchen & Wiek. Das Schiff mit Chor und Sakristei wurde um 1400 fertiggestellt. 100 Jahre später wurde der Turm hinzugefügt. In der Folgezeit hat der Bau unterschiedliche Veränderungen erfahren. Die letzte Renovierung im Inneren der Kirche erfolgte 1954/55, die Sanierung des ursprünglich mit Schiefer gedeckten Daches fand 1971 statt. Im 15. und 16. Jahrhundert war St. Pauli eine von mehreren Wallfahrtskirchen auf Rügen. Papst Bonifatius IX - so die historischen Quellen - verlieh den Besuchern und Wohltätern der "ecclesia parochialis S. Pauli in Bobbin" (zur Diözese Roskildegehörig), Ablass. 1472 wird ein Vorsteher der "Bruderschaft der hl. Maria" genannt, nach der Reformation lag das Patronat vermutlich beim jeweiligen Landesherrn, seit der 2. Hälfte des17. Jahrhunderts bei der Herrschaft Spyker. Das älteste Stück in der Kirche ist die Fünte (Taufstein), vermutlich aus dem Jahr 1300. Gottesdienste finden von Ostern bis Erntedank an jedem 2. und 4. Sonntag im Monat um 10 Uhr statt.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »