Radnetzplaner Mecklenburg-Vorpommern

Seebrücke Zinnowitz

Adresse

Neue Strandstraße 30
17454 Zinnowitz
Telefon: +490383774920
Telefax: +4903837742229
E-Mail: info@kv-zinnowitz.de
Website:

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Bereits 1897 wurde im Zuge des sich entwickelnden Bäderverkehrs ein Steg in Zinnowitz errichtet, der zur Beförderung von Touristen mit dem Schiff diente. 1908 entstand die Seebrücke. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde diese aufgrund von Verwitterungsschäden abgetragen. Im Herbst 1993 wurde die heutige Seebrücke, die 315 Meter misst, eingeweiht. Sie trägt den Namen Vineta.

Am Ende der Seebrücke von Zinnowitz gibt es eine weltweit neuartige Unterwassereinrichtung. Mit einer Unterwassergondel können Menschen trockenen Fußes einen Tauchgang in die Ostsee machen. Während des Tauchganges bieten sich rund dreieinhalb Meter unter der Wasseroberfläche seltene Anblicke auf die heimische Flora und Fauna. 3D-Filme z.B. über die Biologie der Ostsee bieten gute Unterhaltung. Weitere Informationen unter www.tauchgondel.de.

Eine weitere stationäre Tauchgondel befindet sich im Ostseebad Sellin.Mit einer Unterwassergondel können Menschen trockenen Fußes einen Tauchgang in die Ostsee machen und vielleicht Vineta sehen. Nach einer Sage, steigt am Ostersonntag eine altprächtige Stadt aus dem Meer empor. Vineta - untergegangen, da die Einwohner wegen Ihres Reichtums hochmütig und herzlos wurden. Nur ein Sonntagsind, kann die Stadt erlösen und auferstehen lassen.Das jährliche Osterspektakel greift diese Sage auf und läutet mit viel Musik,Tänzen, Kämpfen und Pyro- und Lichteffekten jährlich die Vineta-Saison ein und ist ein Vorgeschmack auf die Vineta Festspiele von Juni bis August auf der Ostseebühne in Zinnowitz.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »