Radnetzplaner Mecklenburg-Vorpommern

Schloss Pudagla

Adresse

17429 Pudagla

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Das Schloss Pudagla war einst Sitz der Herzogin Maria von Sachsen.

Schloss Pudagla (1) - Vorderansicht des Schlosses

Schloss Pudagla (1) - Vorderansicht des Schlosses

Das Schloss der ehemaligen Greifenherzöge ist ein zweigeschossiges, nahezu schmuckloses Gebäude, dass Herzog Ernst Ludwig zu Stettin-Pommern im Jahre 1574 als Witwensitz für seine Mutter, die Herzogin Maria von Sachsen (1515–1583), errichten ließ. Erbaut wurde es auf den Grundmauern des ehemaligen Klosters Pudagla. Nach dem Aussterben der Greifenherzöge diente das Schloss als Amssitz, als landwirtschaftliches Pachtgut und als Wohnhaus. Im 2. Weltkrieg wurden Teile des Schlosses zerstört. Das pommersche Wappen oberhalb des Portals und eine Inschriftentafel erinnern heute an die Geschichte des Schlosses Pudagla.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »