Radnetzplaner Mecklenburg-Vorpommern

Ruine der ehem. Klosterkirche Stolpe

Adresse

Peenestraße
17391 Stolpe/ a. Peene
Website:

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Stolpe wurde erstmalig 1136 urkundlich erwähnt. 1153 wurde von dem Herzog von Pommern das Kloster Stolpe gegründet. Das Kloster gilt als das erste in Pommern und gehörte zum Benediktinerorden.

Klosterruine Stolpe -

Klosterruine Stolpe -

Im Jahr 1305 ging das Kloster an den Zisterzienserorden über. Im Jahr 1535 wurde es aufgehoben und 1637 während des Dreißigjährigen Krieges zerstört.Der über 300 Jahre alte Fährkrug, nur einen Steinwurf vom früheren Kloster entfernt, wurde seinerzeit zum Teil aus Abbruchsteinen, die aus der Klosterruine stammten, gebaut. Man kann diese besonders großen Ziegelsteine, die somit aus dem Mittelalter stammen, in der zur Straße gelegenen Fassade des Fährkruges unterhalb und zwischen zweitem, drittem und viertem Fenster von links heute noch sehen. Sie sind erst während der Restaurierung des Gebäudes Anfang 1998 wieder zum Vorschein gekommen.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »