Radnetzplaner Mecklenburg-Vorpommern

Reitende Alexandrine

Adresse

Alexandrinenplatz
19288 Ludwigslust
Website:

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Im 200. Jahr ihres Geburtstages ist Alexandrine, Großherzogin von Mecklenburg-Schwerin, wieder nach Ludwigslust zurück gekehrt. Auf einem Pferd reitend steht sie seit 2003 auf dem Platz, der seit mehr als 150 Jahren ihren Namen trägt.

Reitende Alexandrine - Seit einigen Jahren schmückt die Reitende Alexandrine den Alexandrinenplatz.

Reitende Alexandrine - Seit einigen Jahren schmückt die Reitende Alexandrine den Alexandrinenplatz.

15 Jahre ihres Lebens hat die Großherzogin von Mecklenburg-Schwerin, geboren als Friederike Wilhelmine Alexandrine Marie Helene, in Ludwigslust verbracht. Die Tochter des preußischen Königs Friedrich Wilhelm III. und der legendären Königin Luise war nicht nur schön, klug und freundlich; mit Charme und Intelligenz eroberte sie die Herzen der Ludwigsluster Bevölkerung, ähnlich wie Kaiserin Sissi in Österreich.
In Ludwigslust erinnert noch heute der evangelische Kindergarten "Alexandrinenstift" an das Engagement der späteren Landesmutter, die im Alter von 89 Jahren am 21. April 1892 in Schwerin verstarb.
Eine übergroße Bronzeplastik der Reitenden Alexandrine, geschaffen von den Bildhauern Andreas Krämmer und Holger Lassen, steht seit 2003 im Mittelpunkt des sanierten und neugestalteten Alexandrinenplatzes und erinnert an die Großherzogin. Ergänzt werden soll das Ensemble noch durch sechs Sandsteine entlang der Schloßstraße, die mit literarischen Texten versehen werden und dem Läufer, der damals täglich die Post des Hofstaates zu Fuß nach Schwerin trug.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »