Radnetzplaner Mecklenburg-Vorpommern

Landschaftspark Dammereez

Adresse

Am Schlosspark 1
19273 Dammereez
Telefon: +493884822635
Telefax: +493884822636
E-Mail: hans-henning.petersen@t-online.de
Website:

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Der englische Landschaftspark in Dammereez entstand Anfang des 19. Jahrhunderts und ist einer der ältesten Gutsparks in Mecklenburg-Vorpommern. Aufgrund seines sehr alten Gehölzbestandes ist er einer der wertvollsten dendrologischen Gärten in Mecklenburg.

Dammereezer Landschaftspark 2 - Zu den Exoten zählt dieser etwa 150 Jahre alte Mammutbaum.

Dammereezer Landschaftspark 2 - Zu den Exoten zählt dieser etwa 150 Jahre alte Mammutbaum.

Engländer sind bekannt für ihre traumhaften Gärten und Parks, bei deren Gestaltung sich danach gerichtet wurde, was die Natur an Ausblicken zu bieten hat. Auch in Meckenburg-Vorpommern gibt es einige englische Landschaftsparks wie den in Dammereez. Hier reihen sich Gold-Eiche und Gurkenmagnolie, Sumpfzypresse und Hängende Fichte, Blutbuche und Berg-Ahorn aneinander und überraschen die Besucher mit zahlreichen Ein- und Ausblicken. Dazwischen lassen sich weitere Exoten wie drei etwa 150 Jahre alte Mammutbäume oder die Japanische Sicheltanne finden. Der Landschaftspark entstand Anfang des 19. Jahrhunderts unter Einbeziehung der vorhandenen Gehölze des bereits bestehenden Gutsparks. Mehrere sehr alte Bäume, darunter einige etwa 400 Jahre alte Stiel-Eichen und Eschen, künden vom ungefähren Alter des ehemaligen Gutsparks, der heute einer der wertvollsten dendrologischen Gärten in Mecklenburg ist. Beeindruckendster Baum ist eine etwa 400 Jahre alte Gemeine Esche, die 38 Meter hoch ist und einen Umfang von 4,6 Metern hat.
Der 1998 gegründete Förderverein Dammereezer Park e. V. kümmert sich um die Erhaltung und Pflege des englischen Landschaftsparks. So wurden in den zurückliegenden Jahren mehr als 100 Bäume und Sträucher neu gepflanzt und der ursprüngliche Artenbestand wieder hergestellt. Bänke, eine Schau- und Informationstafel am Eingang und die Beschilderung von 88 besonders wertvollen Bäumen mit den deutschen, lateinischen und englischen Namen, die Aufstellung eines Springbrunnens und eines Pavillons zählen zu den Ergebnissen der erfolgreichen Arbeit. Auf Wunsch werden Führungen angeboten. Der Dammereezer Park ist ganzjährig geöffnet und der Besuch kostenlos.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »