Radnetzplaner Mecklenburg-Vorpommern

Hüningsbusch - Großsteingrab bei Seelvitz

Adresse

18528 Zirkow

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Das Großsteingrab "Hüningsbusch" befindet sich zusammmen mit zahlreichen anderen Hünengräbern im Südosten der Insel Rügel.

GSG Seelvitz Hüningsbusch - versteckt inmitten ursprünglicher Natur liegt das Großsteingrab

GSG Seelvitz Hüningsbusch - versteckt inmitten ursprünglicher Natur liegt das Großsteingrab "Hüningsbusch"

Der „Hüningsbusch“, ein Großsteingrab bei Seelvitz, zählt zum trichterbecherzeitlichen Grabtyp des Großdolmens mit Windfang. Das Grab wird umgeben von weiteren Hünengräbern, die sich allesamt in einer großsteingrabreichen Region im Südosten der Insel Rügen befinden. Einer der zerstörten Decksteine sowie ein Wandstein ließen einige Schälchen an der Oberfläche erkennen. Die Ausgrabung von 1970 durch Adolf Hollnagel ergab, dass die Grabkammer des Ost-West orientierten trapezförmigen Hünengrabes stark gestört war. Einige Funde wie Bernsteinperlen, Beile, Querschneider und andere Feuersteingeräte sowie Keramikscherben, Knochen und ein Handmahlstein kamen aus der Grabkammer zum Vorschein.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »