Radnetzplaner Mecklenburg-Vorpommern

Dinosaurierland Rügen

Adresse

Am Spycker See 2 a
18551 Glowe
Telefon: +4938302719874
E-Mail: info@dinosaurierland-ruegen.de
Website:

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Wandern durch die Urzeit Ein Erlebnis für die ganze Familie

triceratops - Triceratops

triceratops - Triceratops

Auf einem ca. 1500 m langen Rundweg wird die Geschichte der Dinosaurier erzählt. Begegnen Sie beeindruckenden, originalgetreuen, zum Teil beweglichen Nachbildungen und erfahren Sie mehr über die Vielfalt und Größe sowie das Leben der frühzeitlichen Erdbewohner.

Auf einem Rundweg wird die Entstehung der ersten Lebewesen im Wasser, der Evolution der Wirbeltiere, die Eroberung der Luft durch Flugsaurier und Vögel dargestellt.

Aber nicht nur Dinosaurier, sondern auch längst ausgestorbene Tiere aus dem Quartier und dem Tertiär bis zur Entwicklung des Menschen in der Gegenwart werden im Dinosaurierland Rügen dargestellt.

Der Besucher wird aktiv in die Thematik einbezogen. Dabei wird auf anschauliche Weise viel Wissen vermittelt. In einer kleinen Ausstellung werden unter anderem ein 12 000 Jahre alter Mammutstoßzahn und echte versteinerte Dinoeier präsentiert. Es werden Fragen aufgeworfen und beantwortet. Auf übersichtlichen Schrifttafeln wird das Leben der Giganten der Urzeit beschrieben und sehr anschaulich, auf wissenschaftlicher Basis, erklärt.


Mitmachen!
Im Dinokino können Sie vieles über Ausgrabungen und Dinosaurier erfahren. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, aus Gips eigene fossile Abdrücke herzustellen, oder im Freien eine Ausgrabung nachzustellen und dabei ein komplettes Dinosaurierskelett (in Nachbildung) freizulegen.

Vier Spielplätze, das Bogenschießen, das Messer-werfen, ein kleiner Irrgarten sowie das durch den Steinzeitmenschen „ Steini“ bewohnte Steinzeitdorf, sorgen für einen abwechslungsreichen Besuch im Reich der Giganten.

Wem nach diesen zahlreichen Eindrücken der Hunger plagt, der findet im „ Dinobistro“ sicher einen leckeren Snack.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »