Radnetzplaner Mecklenburg-Vorpommern

Anna-Stein Groß Laasch

Adresse

Am Mordweg
19288 Groß Laasch

Tipp auf der Karte anzeigen »

Weitere Informationen

Im Groß Laascher Wald, etwa anderthalb Kilometer südwestlich des Dorfes, befindet sich auf einem Nebenweg des Heldenhains in Richtung Ludwigslust ein Gedenkstein. Dieser erinnert an die grausame Ermordung von Anna Kahlstorff am 11. April 1895.

Anna-Stein Groß Laasch - Der Gedenkstein im Wald erinnert an den grausigen Mord von Anna Kahlstorff.

Anna-Stein Groß Laasch - Der Gedenkstein im Wald erinnert an den grausigen Mord von Anna Kahlstorff.

"Bruder wenn die Mutter spricht: 'Kommt denn unsre Anna nicht?' Wenn Sie weinend um mich klaget Sagt, dass ich ermordet bin. Anna Kahlstorff 1897". Diese Inschrift auf einer Metalltafel des Anna-Steins im Groß Laascher Wald erinnert an den bestialischen Mord von Anna Kahlstorff, die im Alter von 23 Jahren vermutlich an dieser Stelle am 11. April 1895 ermordet wurde. Die damals in Groß Laasch wohnende junge Frau war nach einem arbeitsreichen Tag beim Kaufmann Leopoldi aus Grabow auf dem Heimweg, kam aber nie Zuhause an. Später fand man ihre Leiche, grausam zugerichtet. Trotz umfangreicher Ermittlungen konnte die schreckliche Mordtat nie aufgeklärt werden.
Im Februar 1909, fast 14 Jahre nach dem gewaltsamen Tod von Anna Kahlstorff, ließ ihr Bruder einen großen Granitstein an jener Stelle errichten. Dieser wurde jedoch während der Nutzung des Geländes als Truppenübungsplatz der Sowjetarmee zerstört. 1988 schließlich wurde von den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr des Ortes sowie der Laascher Bevölkerung ein neuer Gedenkstein für Anna Kahlstorff eingeweiht, der noch heute an die fürchterliche Tat erinnert.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »